Seit gut zehn Jahren wird der Welttag für menschenwürdige Arbeit jährlich am 7. Oktober begangen, so Gabi Gassner, Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) im Kreisverband Spandau

Der internationale Gewerkschaftsbund (IGB) war dazu die treibende Kraft und rief 2008 zu einem „Internationalen Tag für Gute Arbeit“ auf, der dann zum Welttag für menschenwürdige Arbeit wurde.

Am 7. Oktober tritt seitdem die CDA , zusammen mit den Partner bewegungen KAB und andere in der Weltbewegung christlicher Arbeitnehmer (WBCA) und den Gewerkschaften, öffentlich für die Herstellung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen ein.

Wir wollen wir diesen Tag besser sichtbar und, entsprechend seiner Wichtigkeit, gemeinsam begehen. Gemeinschaft erleben, weil er als weltweiter Tag die internationale Ausrichtung der  und sich auf das Kernthema Arbeit bezieht, so Gabi Gassner abschließend.

« Tag der Deutschen Einheit CDA Spandau fordert klarere Regelungen für Home-Office und mobile Arbeit »